mlh●communications

Konzeption . Redaktion . Adaption . Übersetzung

Vergütung

 

Wie wir unsere Dienstleistungen kalkulieren

Ob konzeptionelle oder redaktionelle Textarbeit, ob Adaption oder Übersetzung: Wir bieten Ihnen scharf kalkulierte Zeilenhonorare, günstige Pauschalen und attraktive Rabatte. Weil wir als Muttersprachler in unseren beiden Arbeitssprachen Deutsch und Englisch gleichermaßen zuhause sind, hat die Sprachrichtung bei uns
keine Auswirkung auf den Preis.

Nichtsdestotrotz gibt es einige Faktoren, welche die Preisgestaltung maßgeblich beeinflussen. Je nach angefragter Leistung hängt der Angebotspreis zum einen von der Textlänge der Ausgangsdatei und zum anderen vom zu erwartenden Arbeitsaufwand ab. Dieser kann im Vorfeld nicht immer auf den Cent genau eingeschätzt werden. Wir sind aber stets bemüht, Ihnen eine reelle Kalkulation mit größtmöglicher Transparenz zu bieten.

Übersetzungen werden in der Regel nach Normzeilen berechnet. Eine Normzeile besteht aus 55 Zeichen einschließlich Leerzeichen. Zur Ermittlung der Zeilenanzahl eines Dokuments teilt man entweder die beispielsweise in Word unter dem Menüpunkt "Eigenschaften" angegebenen Bruttozeichen (Gesamtanzahl
der Zeichen einschließlich Leerzeichen) durch 55 oder verwendet elektronische Zählprogramme, die eine zuverlässigere Zählung der gewünschten Parameter ermöglichen. Übersetzungen von PowerPoint-Präsentationen werden üblicherweise pro Wort, Literaturübersetzungen pro Seite abgerechnet. Bei erhöhtem Formatierungsaufwand können zusätzliche Kosten anfallen.

Der Abrechnung wird vorzugsweise der übersetzte Text (Zieltext) zugrunde gelegt, welcher die tatsächlich geleistete Übersetzungsarbeit widerspiegelt. Ein Angebot kann aber auch auf dem zu übersetzenden Text (Ausgangstext) basieren, sofern dieser in einem zählbaren Format zur Verfügung steht. Auch die Vereinbarung eines Festpreises ist auf dieser Grundlage möglich. Kunden haben dadurch den Vorteil, dass der Endpreis von Anfang an bekannt ist. Zur Ermittlung der Zeichen- und Zeilenzahl setzen wir das Zählprogramm AnyCount 8 ein.

Die Vergütung von kreativen Adaptionen, freien Entwürfen und redaktionellen Arbeiten zur Optimierung von Texten - dazu zählen auch Lektorate, Korrekturen oder das Überarbeiten von Fremdübersetzungen - erfolgt
in der Regel nach Stundensätzen. Da der tatsächliche Aufwand für diese Leistungen im Vorfeld nicht einschätzbar ist, lassen sich Zeilen- oder Festpreise meist nur schwer kalkulieren. Die benötigte Zeit richtet sich nach den spezifischen Anforderungen des Auftrages bzw. nach der Länge und Qualität des Ausgangstextes. In Ausnahme-fällen können auch individuelle Pauschalen oder - insbesondere bei literarischen Texten - Seitenhonorare vereinbart werden. Eine Normseite besteht dabei aus 30 Normzeilen à 55 Zeichen einschließlich Leerzeichen.

Sofern dadurch die Fertigstellung anderer Aufträge nicht beeinträchtigt ist, fallen keine Eil-, Wochenend- oder Feiertagszuschläge an. Lesen Sie dazu bitte auch unsere  AGB.

Wir bieten Ihnen hochwertige Qualität zum fairen Preis.
§ 11 des deutschen Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetzes (JVEG), das unter anderem die Vergütung der Dolmetscher und Übersetzer regelt, gibt einen konkreten Preisrahmen für Normzeilen vor, dessen Obergrenze weit über den von uns angebotenen Honoraren liegt. Auch unsere Stundensätze und Seitenpreise sind über viele Jahre auf einem stabilen Niveau geblieben. 

Überzeugen Sie sich doch einmal selbst von unserem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis
und fordern Sie noch heute Ihr unverbindliches, kostenfreies Angebot an! 
Hier geht es zu unserem Anfrageformular
.